Richtungsentscheidung für Schwelm am 13.09.2020

12.09.2020

Liebe Schwelmerinnen und Schwelmer,

wir stehen am Ende eines ungewöhnlichen Kommunalwahlkampfes. Bedingt durch Corona waren persönliche Kontakte und Wahlveranstaltungen nur mit Einschränkungen möglich.

Dennoch hatte ich das Vergnügen, mit vielen von Ihnen virtuell oder persönlich zu sprechen sowie per E-Mail und Facebook Kontakt zu halten. Wir konnten dabei politische Entwicklungen diskutieren, Pläne für Schwelm konkretisieren und uns persönlich kennenlernen.  Für diesen anregenden Austausch und Ihre vielen guten Wünsche danke ich Ihnen von Herzen.

Bei der morgigen Kommunalwahl werden Sie jetzt für Schwelm eine Richtungsentscheidung treffen.

Sie haben mir vielfach dargelegt, dass Ihnen die Entscheidungs- und Umsetzungsprozesse in Schwelm zu langsam ablaufen. Meine Mitbewerber um das Amt des Schwelmer Bürgermeisters wollen nun Entscheidungen – die in dieser Wahlperiode mit breiter Mehrheit vorbereitet und getroffen wurden – anhalten oder in Frage stellen. Damit käme es in Schwelm zu Stillstand und zu nicht abzuschätzenden zusätzlichen Kosten.

Ich stehe als Bürgermeisterkandidat für die Fortsetzung der begonnenen Projekte. Nicht aus Starrsinn, sondern weil sie das Ergebnis wohlüberlegter Planungen und fraktionsübergreifender Abstimmungen sind, die auch während und nach Corona Gültigkeit haben.

Bitte verschaffen Sie mir mit Ihrer Stimme am 13.09. die Möglichkeit, Bürgermeister unserer Heimatstadt Schwelm zu werden und darüber hinaus gerne CDU und Bündnis 90/Die Grünen eine starke Gestaltungsmehrheit im Rat der Stadt Schwelm. Nur so können Sie sicherstellen, dass der eingeschlagene Weg der Stadtentwicklung fortgesetzt wird.

Machen wir Schwelm fit für morgen!

Ihr
Jürgen Lenz

« Zurück